15. Wie reagiert UPM ProFi Deck auf Temperaturveränderungen?

Wie alle Holz-Kunststoff-Verbundmaterialien dehnt sich UPM ProFi Deck bei Temperaturveränderungen ständig aus und zieht sich wieder zusammen. Folgende Punkte sollten beachtet werden:

- Je länger die Diele, desto mehr dehnt sie sich aus und zieht sich wieder zusammen.
- Die allgemeine Empfehlung, bei Terrassendielen mit einer Länge von 3 m oder länger eine 6 mm breite Dehnfuge vorzusehen, basiert auf der Annahme, dass die Temperatur auf der Terrasse nach dem Verlegen um 30 Grad Celsius ansteigen kann.
- Wenn die Terrasse an einem sehr heißen Tag gebaut wird, ziehen sich die Dielen später wieder zusammen. Aus diesem Grund sollte die Dehnfuge schmaler ausfallen.
- Bei kürzeren Teilen können schmalere Dehnfugen vorgesehen werden.
-Verwenden Sie unbedingt UPM ProFi Deck T-Clips, da diese für temperaturbedingtes Ausdehnen und Schrumpfen ausgelegt sind.
- Lassen Sie eine Dehnfuge, wenn die Enden von zwei Terrassendielen aufeinandertreffen oder an allen Stellen, an denen sie an ein festes Objekt angrenzen z. B. eine Wand.


Wichtig: Lesen Sie auch die offizielle Verlegeanleitung sowie die Technische Dokumentation zu UPM ProFi Deck. Dort finden Sie weitere ausführliche Informationen.